unsere pädagogische Arbeit

mit Maria Montessori und Emmi Pikler

familiäre atmosphäre und
ein vertrauensvolles miteinander

Die Pikler-, wie auch die Montessori-Arbeit wurde jahrzehntelang erforscht und weiter entwickelt. Dem Anspruch, hier alles darzustellen und nieder zu schreiben, können und wollen wir nicht gerecht werden.

Vielmehr möchten wir Sie teilhaben lassen an den Empfindungen und Meinungen der Personen, welche hier zu Hause sind und stellvertretend für die Kinder sprechen.

Gerne erhalten Sie in der Kita unser Pädagogisches Konzept als Broschüre.

pädagogische worte des teams

petra steidle 
leiterin, krümelkiste stromeyersdorf

Vor 10 Jahren haben wir begonnen, die Krümelkiste Stromeyersdorf mit Leben zu füllen. Um der Verantwortung, welche wir bei der Betreuung von Kindern in sehr jungen Jahren und einer langen Betreuungszeit gerecht zu werden, war uns von Anbeginn die Qualität in der Pädagogik sehr wichtig. Durch die Pikler- und Montessori-Pädagogik erfüllen wir die Anforderungen des Bildungs- und Orientierungsplanes des Landes Baden-Württemberg. Darüber hinaus haben wir mit dem Beobachtungsmodell der Bildungs- und Lerngeschichten ein fest implementiertes Instrument gefunden, um unsere Arbeit immer wieder zu überprüfen und zu evaluieren.

Ich bin stolz darauf, heute sagen zu können dass wir ein beständiges Erzieherteam haben, welchem die gelebte Beziehungsgestaltung mit den Kindern und Eltern absolut bedeutsam ist. Die Freude an der Entwicklung der Kinder und deren Aktivität verbindet uns als Pädagogen mit den Eltern. In einer liebvollen und achtsamen Atmosphäre wollen wir gemeinsam mit Ihnen als Eltern Entwicklungsbegleiter Ihres Kindes sein!

Für mich als Kitaleitung ist die Entfaltung der Kompetenzen der pädagogischen Mitarbeiter/innen bedeutungsvoll. Ein Großteil unserer pädagogischen Fachkräfte verfügt über weitere Zusatzausbildungen und wird darin vom Verein unterstützt.  Dies ist für mich ein absolutes Qualitätsmerkmal!


Dino 
leiter, krümelkiste stromeyersdorf

Die Krümelkiste und ihre pädagogische Entwicklung begleiten mich schon seit ihren Anfängen als Spielgruppe, hin zu einer pädagogisch ausgerichteten Einrichtung. Und dies aus unterschiedlichen Perspektiven: als engagierter Vater, Berater und Unterstützer des Vorstandes und als Erzieher. Das Besondere, das mir die Krümelkiste ans Herz wachsen ließ, war in all den Jahren das familiäre Miteinander und die enge, engagierte Zusammenarbeit der Eltern und des Teams. Aus diesem Grund freut es mich besonders, dass ich nun als Leitung die Geschicke der Krümelkiste mitbestimmen darf.

An der Montessori-Pädagogik begeistert mich besonders die beobachtende Rolle des Erziehers. Im Mittelpunkt steht das Kind mit seinen individuellen Interessen/sensiblen Phasen. Ich bin „nur“ Begleiter auf dem Weg zur Selbständigkeit und der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.


Carina 
erzieherin, pikler fachfrau

Mich begeistert an der Pikler-Pädagogik, wie achtsam und wertschätzend wir hier mit den Kindern zusammenleben. Jedes Kind wird ganz individuell gesehen und bekommt zu jeder Tageszeit das, was es gerade braucht, um sich sicher und wohl zu fühlen. Denn nur so kann es in ein intensives und freies Spiel finden.


Lisa
Erzieherin, Pikler Fachfrau

Ich bin überzeugt von der Pikler Pädagogik in der Krippe, da ich immer wieder sehen und spüren kann, wie wichtig es ist, in jedes Kind mit seinem eigenen Zeitmaß der Entwicklung zu vertrauen. Ich schätze sehr, dass unser Team an einem Strang zieht, um bestmöglichst die Kinder auf ihrem individuellen Weg zu begleiten. Für mich ist es nicht nur eine Pädagogik, sondern eine Haltung, die ich leben und lieben gelernt habe.


Viviane
erzieherin

Die Arbeit in der Krümelkiste begeistert mich so sehr, weil jedes Kind als Individuum gesehen und der Tagesablauf den Bedürfnissen des Kindes entsprechend gestaltet und angepasst wird. Besonders am Herz liegt es mir, dem Kind auf Augenhöhe zu begegnen und Vertrauen in seine Fähigkeiten zu haben. Ich freue mich, jedes Kind individuell zu begleiten und daran selbst zu wachsen, beruflich und privat.


Julia 
erzieherin, pikler fachfrau

Die Pikler-Pädagogik ist für mich nicht nur eine Pädagogik, sie ist für mich eine Lebenseinstellung. Die Qualität der Begegnungen mit den Kindern und Kollegen, die achtsame und wertschätzende Haltung wird hier jeden Tag gelebt. Die Pikler-Pädagogik ist für mich die humanitärste Form mit Kindern zu arbeiten. Sie wird in der Krümelkiste mit viel Wohlwollen gelebt.


Isabel
erzieherin, montessori pädagogin

Maria Montessori hat an den Gegenwert des Kindes geglaubt und die Pädagogik, an die Bedürfnisse der Kinder in den Vordergrund gestellt. So wird das Kind in seinem eigenen Rhythmus des Lernens wahrgenommen.


Christiane 
erzieherin, montessori pädagogin und montessori frühpädagogin

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeig mir, wir es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun. Hab Geduld, meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen.“ Maria Montessori 

Hilf mir, es selbst zu tun! Der wohl meistzitierte Leitsatz von Montessori ist ein zentraler Punkt ihrer Pädagogik. Die Kinder sollen ermutigt werden, gemäß ihrem Können und Wissen Aufgaben selbst zu erledigen, die sonst schnell Erwachsene für sie übernehmen. Auch wenn das, vor allem bei kleinen Kindern, oft mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Erzieher beobachten eher im Hintergrund greifen nur dann ein, wenn die Kinder selbst nicht weiterkommen. Kinder haben oft erstaunliche Lösungswege, die wir ganz anders angehen würden. Durch diese Eigenständigkeit erleben die Kinder sich als wirkungsvoll und lernen so, dass sie sich und ihrem eigenen Können vertrauen können.

Es ist mir ein Anliegen und sehr wichtig, die Kinder unter diesem Leitfaden von Maria Montessori in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.


Gabriele
montessori frühpädagogin, in pikler ausbildung

Durch Beobachtung sehen wir die Interessen des Kindes und gestalten dazu Angebote, die diese Interessen bedienen und weiterführen. Die Montessori-Übungen verfeinern alle 6 Sinne des Kindes, ihre Struktur und Klarheit führen zu Ruhe und Konzentration und geben dem Kind eine sichere Basis im heute sehr komplexen Leben. Der Kindergartentag ist vielfällig mit Garten, Waldtag, Rollenspiel, Bauen, Büchern, Bewegung, Tanz, Musik, Ausflügen, Kreativangeboten oder auch einfach Zuschauen.

pädagogische hintergrund-informationen

pikler pädagogik

Pikler-Hengstenberg-Gesellschaft
Emmi Pikler e.V.

montessori pädagogik

Montessori Baden-Württemberg
Institut für angewandte Pädagogik e.V.
Socialnet Lexikon
Deutsche Montessori Vereinigung

Krümelkiste Konstanz e.V.

Turmstraße 18
78467 Konstanz
Telefon 0 75 31 / 3 63 39 55
Mail info@kruemelkiste.org
Impressum
Datenschutz
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google